Achtung – Langeweile (im Job) !

„Zeit ist Geld“ – dieses Sprichwort beschreibt die Arbeitsmoral vieler Menschen mehr als treffend. Mehr und mehr Menschen arbeiten nur, um das Konto am Ende des Monats wieder aufzufüllen. Nun wirst du vielleicht erleichtert aufatmen, weil für dich das monatliche Gehalt nur ein positiver Nebeneffekt ist und du deinen Job des Jobs wegen ausübst.

Die Arbeit ersetzt manchmal das, was man im Privatleben schmerzlich vermisst. Wer keinen intakten Freundeskreis hat, wer weder eine erfüllende Beziehung noch ausgleichende Hobbies hat, der neigt dazu, sich voll und ganz in seine Arbeit zu stürzen. Er weiß zwar, dass das, womit er seine Tage füllt, nicht das Ideale ist – aber es ist alles besser, als sich den zermürbenden Baustellen im eigenen Leben widmen zu müssen.

 

Aber: Ist das wirklich das bessere Motiv? 

In diesem Beitrag möchte ich dich einladen hinzuschauen, was gerade in deinem Leben und deiner Arbeit los ist und dir Impulse geben wie du trotz gefühltem Zeitmangel oder Langeweile im Job wieder Freude am Leben und an der Arbeit haben kannst. 

Vielleicht sieht es bei dir auch so aus, wie in der folgenden Beschreibung:

Viele Menschen haben sich damit abgefunden, einen Job zu haben, der sich nicht oder nur unzureichend mit den eigenen Interessen und Stärken deckt. Menschen, auf die all das zutrifft, haben sich mit ihrer Arbeit und ihrem Job abgefunden, wie sie sich mit einer chronischen Erkrankung abfinden würden, gegen die die Medizin noch kein Mittel gefunden hat. Wer sich in dieser Beschreibung wiederfindet, könnte seine Arbeit einfach ablegen wie ein altes Kleidungsstück, das nicht mehr passt. Aber mit jedem Tag, jedem Monat, jedem Jahr, das vergeht, fällt es schwerer, einen Neuanfang zu wagen. Die Angst vor der Leere, die danach kommen könnte, wird übermächtig.

Schließlich ist es die Arbeit, die unserem Leben eine Struktur gibt. Die Arbeit gibt – zumindest an den meisten Tagen der Woche – vor, wann wir aufstehen müssen, wann wir Zeit für unsere Lieben haben, ja, sogar, wann wir unser Mittagsessen zu uns nehmen. Ohne diese Schablone würde etwas Wichtiges fehlen. Wer nicht gleich wieder eine neue Aufgabe findet, der tauscht Struktur gegen gähnende Langeweile – und läuft Gefahr, gleich wieder in die nächste Falle zu tappen. Jeder, der einen Internetanschluss hat, kennt das Phänomen. Hat man nichts zu tun, ist die Versuchung groß, seine Zeit mit ziellosem Surfen oder inhaltlosen Online-Spielen totzuschlagen.
Gleiches gilt für eine Veränderung im Berufsleben. Wer sich dazu entschlossen hat, seinen alten Job aufzugeben, der steht vor einer gähnenden Leere, die einschüchternd ist. Schnell ist man dazu geneigt, nach dem erstbesten Job zu greifen, der sich einem bietet – aus finanziellen Gründen, aber auch aus Angst.

Wer eine berufliche – und vielleicht sogar privateVeränderung wagt, der läuft immer Gefahr sich erneut zu verlaufen. Viele machen den Fehler zu denken, dass eine Erhöhung der Arbeitszeit ausreicht, um die Langeweile und Unzufriedenheit aus ihrem Leben zu verbannen. Wir hetzen durch die Zeit, um uns selbst vorzugaukeln, dass wir unersetzlich und unfassbar wichtig sind und ohne unser Zutun nichts mehr funktionieren würde.


Stopp!  Betrachte die überfüllten Zeilen in deinem Terminkalender mit dem kritischen Blick eines Außenstehenden. Sind all diese Verpflichtungen und Verabredungen wirklich nötig, um deinem großen Ziel näher zu kommen? Oder versteckst du dich nur hinter einem permanenten Zeitmangel? Natürlich ist der Weg zu einem Ziel steinig – aber wer gar nicht erst losgeht oder immer wieder falsche Abzweigungen wählt, wird nie wissen, wie gut es sich anfühlt, schließlich anzukommen.

 

In diesem Sinne: Wage die Veränderungen! Jetzt

Die folgenden Impulse sollen dir helfen, deine Zeit, nicht nur deine Arbeitszeit wertzuschätzen, damit dein einziger Ausweg aus deiner Abwärtsspirale nicht BURNOUT heißt.

 

Impuls 1 gegen Langeweile: Raus aus dem Mangel rein in den Überfluss

Kennst du das Kapitel aus dem Hobbit: Raus aus der Bratpfanne, rein ins Feuer? Gemeint ist eine Nummer (Tretmühle), aus der man gerade noch rausgekommen ist, um dann mir nichts, dir nichts in eine neue Falle (Hamsterrad) zu tappen. Und ein neuer Job den wir aus einem Mangel-Bewusstsein annehmen,- Zeitmangel oder Langeweile, weil es uns an Alternativen mangelt -, birgt eben diese Gefahr uns wieder in der Arbeit und der Zeit zu verlieren. Hier darfst du achtsamer sein und doch immer wieder fragen, was dir deine Zeit wert ist.

Sieh deine Zeit als eine kostbare Währung. Für was bist du bereit deine Zeit auszugeben? Mache zum Beispiel eine Werte-Aufstellung und schreibe auf was dir im Leben wichtig ist. Für was möchtest du deine Lebenszeit einsetzen?

Auch ein Mantra kann dir helfen nicht in die Zeit-Falle zu tappen. Zum Beispiel kannst du sagen, „Ich habe immer genügend Zeit für alles was mir wichtig ist“.

 

Impuls 2 gegen Langeweile: Committe dich dazu nicht mehr gelangweilt zu sein

Langeweile ist nicht nur überflüssig, sie kann nur dann existieren, wenn wir sie zulassen. Es ist Einstellungssache und hängt viel mit deinem Mindset zusammen.

Eine Lösung gegen Langeweile im Job könnte einfach sein dich dazu zu committen, nicht mehr gelangweilt zu sein.

Beobachte dich und wenn du merkst, dass die Langeweile wieder aufkommt, sage STOP zu dir selbst und finde Dinge, die dir Freude bereiten.

  • Mach eine Pause
  • Mach dir einen Tee 
  • Schreib ein Gedicht
  • Räum deinen Schreibtisch auf
  • Wechsle die Arbeitshaltung und arbeite mal im Stehen
  • Mach eine Atemübung
  • Bewege dich
  • Finde 1000 Lösungen, wie man …
 
 

Impuls 3 gegen Langeweile: Weißt du was eine Scannerpersönlichkeit oder gar ein High Sensation Seeker ist?

Wenn dir dein Job schnell langweilig wird, dann gehörst du vielleicht zu dem Menschentyp der vielbegabte Scannerpersönlichkeiten oder sogar High-Sensation-Seekern. Das sind intelligente Menschen mit vielen Begabungen und Interessen, die eben alles ausprobieren wollen manches davon ebenso schnell wieder fallen lassen, weil es ihnen zu langweilig ist. Ich könnte ein ganzes Buch über die Unterschiede zwischen den einzelnen Scanner-Typen schreiben und es gibt auch schon einige gute Bücher zu diesem Thema.
High-Sensation-Seeker ist eine extreme, extrovertierte Variante dieser Menschen, die immer wieder nach dem nächsten große Kick suchen.

Jedenfalls ist es für Scanner typisch alle paar Jahre den Job zu wechseln, weil der alte zu langweilig geworden ist. Wenn es dir auch so geht, ist es am besten, du beginnst damit dich selbst du akzeptieren, wie du bist und deine Sprunghaftigkeit als Geschenk und nicht als Laster zu sehen. 

Wenn du einmal weißt, wer du bist, dann fällt es dir auch leichter die Langeweile im Job durch attraktive Freizeitaktivitäten auszugleichen. Oder den Job zu finden (oder zu kreieren), der wirklich zu dir passt.

Langeweile Job

 

Impuls 4 gegen Langeweile: Struktur und Rituale im Alltag 

Wenn es tatsächlich die fehlende Struktur im Alltag ist, die dich in die Arbeit flüchten lassen, dann kannst du dir einfache Rituale schaffen, die dich erfüllen und deiner (freien) Zeit einen Rahmen geben. Wir haben sowieso Rituale und Routinen, die wir uns unbewusst geschaffen haben. Die meisten von uns stehen auf, duschen, Frühstücken, putzen Zähne, und so weiter. Indem du diese Dinge immer bewusster machst und ihnen mehr Aufmerksamkeit schenkst, lebst du jeden Moment etwas mehr im hier und jetzt und es kommt nicht so schnell Langeweile auf. Zum Beispiel könntest du immer nach dem Duschen eine kalte Dusche nehmen, die regt den Kreislauf an und hat viele andere gesundheitliche Vorteile. Vor allem aber holt sich dich ins hier und jetzt. *Argh, du bist ein Warmduscher? Dann sind hier noch ein paar andere Ideen.

  • Schreib jeden Morgen deine Träume auf oder führe generell ein Tagebuch (Journal), wo du auch Gedichte und positive Gedanken festhältst
  • Mache jeden Tag zur gleichen Zeit Yoga, Qi-Gong oder Tai Chi. Du wirst merken wie das nach kurzer Zeit dein Wohlbefinden und deine Lebensfreude steigert und die Langeweile senkt. 
  • Gehe jeden Tag spazieren oder bewege dich auf eine andere Art und Weise in der Natur. Die Natur tankt deine leeren Batterien wieder auf.
  • Falls dir auch diese Rituale schnell langweilig werden, bleib in Bewegung und verändere deine Rituale regelmäßig. Gestatte dir den Raum und den Rahmen für Veränderung.
 
 

Impuls 5 gegen Langeweile: Schreib deine Träume auf und mache eine Bucketlist 

Kennst du den Film ‚Bucketlist‘ mit Jack Nicholson und Morgan Freeman? Das sind zwei alte schwerkranke Männer, denen die Zeit wegläuft und die die Dinge aufschreiben, die sie in dieser kurzen Zeit unbedingt noch erleben wollen.

Du musst nicht totsterbenskrank sein, um eine Bucket-Liste zu haben. Sie ist dein Garant gegen Langeweile. So kannst du vorgehen: Als erstes schreib deinen großen Lebenstraum auf und arbeite darauf hin. Dein Lebenstraum gibt deinem Leben und deinem Schaffen Sinn und lässt deine Gedanken und Gefühle immer in Richtung der Erfüllung deines Traumes denken.

Dann gestatte dir eine Bucket-Liste anzulegen und die Dinge auf der Liste auch zu machen. Schreibe auf was kommt und setze dir keine Grenzen, weder finanzielle noch körperliche. Alles ist möglich, solange du daran glaubst und es dir vorstellen kannst. Hier ein paar Ideen aus bekannten Liste:

  • Kilimanjaro besteigen
  • Mit dem Camper vom Nordkap zum Kap der guten Hoffnung zu fahren
  • Segelflugschein oder auch Pilotenschein machen
  • Die magischsten und schönsten Orte der Welt besuchen
 

Impuls 6 gegen Langeweile: Blocke deine Zeit

Wenn du deinen Traum und deine Liste mit Dingen die du im Leben machen willst fertig hast, kommt ein ganz wichtiger Schritt: Block dein Zeit. Nur für dich. Diese Zeit kannst du für dich nutzen, um entweder an der Verwirklichung deines Traums zu arbeiten, oder eines deiner Ziele auf der Bucketlist zu erreichen, oder einfach mit dir selbst Zeit zu verbringen, so wie du sie gerne verbringst. Vielleicht wolltest du immer mal nach Wien in ein Kaffeehaus gehen, oder nach Bilbao ins Guggenheim-Museum, oder einfach nur ein Eis essen gehen und danach im Park ein gutes Buch lesen. Block dir deine Zeit und mache einen Termin mit dir selbst.

Und dann, halte dich natürlich daran. Schließlich hast du dich dazu committed nicht mehr gelangweilt zu sein.

Langeweile Job

 

Fazit

Es macht so viel Spaß und gibt einiges in der Welt zu entdecken. Langeweile ade.

 

 

Hast du Lust auf mehr bekommen?

Schau dir gerne auch meine Beiträge zu folgenden Themen an:

Mindset zum Investieren

Zeit lässt sich nicht managen

Wenn du dich für den Optionshandel interessierst, kannst du dir hier mein 0 Euro E-Book „Der Options Kompass“ herunterladen.

Viele Ideen, Anregungen und Methoden kannst Du nicht nur in meinem DO-IT-YOURSELF Trainingsprogramm Der Erfolgs-Kompass erlernen und für dich ein gut funktionierendes System schaffen.

Ich biete auch konkrete Konzepte für den eigenen Finanzwachstum an, die ich selbst umgesetzt habe und für mich bestens funktionieren.

Autor: Hendrik Pleil

Bildquelle: Pexel

Share:

Hi, mein Name ist Hendrik Pleil, ich bin dein Geldtrainer und Coach.

Optionshandel

Weitere Impulse

Arten von ETF´s

ETFs sind eine beliebte Möglichkeit, Kapital gewinnsteigernd und divers anzulegen. Bei der Zusammenstellung orientieren

Emotionale Intelligenz

Was sind ETF´s?

ETF ist die Abkürzung für „Exchange Traded Fund“, das sind Fonds, die an der

Kontakt

Newsletter

Inspirationen, Termine und Updates!

Mit dem meetyourmoney-Newsletter bekommst Du neue Impulse und verpasst nichts.
Du erhältst praktische Tipps sowie die als nächsten geplanten Termine.

Zusätzlich bekommst Du im wöchentlichen Abstand über 30 Impulse, um dein Money-Mindset zu trainieren. Tipps, Ideen und Methoden in leichter Kost zum Umsetzen.

Viel Spaß damit!