Oder wie ich mit einer Tomate meine Zeit effektiver manage.

 

Die Pomodoro-Technik ist in den 80er Jahren von Francisco Cirillo entwickelt worden und findet in den Zeitmanagement-Schulungen leider viel zu wenig Berücksichtigung. Aber was macht sie so besonders und einzigartig?

Pomodoro Tomaten Küchenuhr

Bei der Pomodoro-Technik geht es im Wesentlichen darum, die eigenen Aktivitäten in kurze, effektive Arbeitsblöcke einzuteilen.

Man verwendet dabei einen Kurzzeitwecker, der nichts anderes ist als eine Küchenuhr – z. B. in Form einer Tomate. Die Arbeitszeit unterteilt man dabei in 25-Minuten-Abschnitte (die sogenannten Pomodori). Danach folgen 5-Minuten-Pausenzeiten. Die Technik basiert auf der Idee, dass häufige Pausen die geistige Beweglichkeit verbessern.

 

Konzentration und Fokus sind der Schlüssel zum Erfolg

Die Pomodoro-Technik arbeitet nach einfachen Prinzipen.

  1. Arbeite mit der Zeit – und nicht gegen sie!
    Für viele Menschen ist Zeit ein Feind. Wir rasen der Zeit hinterher, um unsere Termine und Fristen einzuhalten. Die Pomodoro-Technik lehrt, mit der Zeit zu arbeiten und nicht gegen sie anzukämpfen. Die Technik ist leicht zu erlernen und wirkt positiv lebensverändernd.
  2. Vermeide Burn-Outs
    Bedeutend für die Pomodoro-Technik sind die Pausen. So beugst du vor, wenn du dich mal wieder selbst zu sehr stresst und antreibst. Nach dieser Technik ist es nahezu unmöglich, sich zu überarbeiten. Netter Nebeneffekt: du bist weniger häufig krank.
  3. Manage Ablenkungen
    Egal, ob es ein Anruf ist, eine Facebook-Nachricht oder die Ölstandanzeige, nur allzu leicht lässt man sich ablenken. Die Pomodoro-Technik hilft, Ablenkungen einzusperren und nach Prioritäten zu ordnen. Die meisten Ablenkungen können warten.
  4. Kreiere eine bessere Work-Life-Balance
    Viele Menschen kennen die Schuld, die sie mit dem Aufschieben von Aufgaben empfinden. Wenn der Tag nicht produktiv war, geht man oft unzufrieden in den Feierabend. Es fällt schwer, die Freizeit zu genießen. Ein Pomodoro-Meister zu sein, beinhaltet einen effektiven Zeitplan zu haben und freie Zeit wirklich zu nutzen, nämlich für sich selbst. Dies führt zwangsläufig zu mehr Zufriedenheit.

 

Beispiele, wie du die Technik nutzen kannst

  • Autor/in
    Motiviere dich zum Schreiben, vermeide Ablenkungen, grenze deine Zeit für Brainstorming, Schreiben und Bearbeitungen ein. Reduziere Nacken- und Rückenschmerzen durch Bewegung in den Pomodoro-Pausen.
  • Anwalt/in
    Vermeide dein Multi-Tasking-Bedürfnis und ändere Gewohnheiten im Büro. Priorisiere deine Aufgaben und erledige Berichte fristgerecht.
  • Eltern
    Zeige deinen Kindern die Pomodoro-Technik. Hilf ihnen dabei, konzentriert ihre Hausaufgaben zu machen oder aufzuräumen. Durch den Fokus auf eine Sache kommen deine Kinder dann viel schneller in den Freizeitmodus. 

 

  • Schüler/innen und Studenten/innen
    Verbessere deine Lesegeschwindigkeit, verfolge deine Aufgaben, schreibe Hausarbeiten, teile große Aufgaben in mehrere Teilaufgaben.
  • Lehrer/in
    Strukturiere deine Stunden, gebe den Schülern mentale Pausen, korrigiere Hausarbeiten, usw.
  • Manager/in
    Erhöhe deine Produktivität, gebe deinem Team Werkzeuge zum effektiven Zusammenarbeiten, verwalte Ablenkungen, damit Mitarbeiter nicht beim Arbeiten gestört werden.

 

Umsetzung in die Praxis

Und wie funktioniert das Ganze nun in der Umsetzung? Die Pomodoro-Technik ist ganz einfach. Gehe nach folgendem Schema vor.

  1. Wähle eine Aufgabe, die du erledigt haben möchtest
    Etwas Großes, etwas Kleines oder etwas, was du schon lange vor dir herschiebst, ganz egal was. Widme deiner Aufgabe 100% Aufmerksamkeit.
  2. Setze dein Zeitlimit auf 25 Minuten (die Pomodoro-Zeit)
    In den 25 Minuten konzentrierst du dich nur auf deine Aufgabe. Du gibst Ablenkungen keine Chance. Schalte alles aus, was dich ablenkt: Facebook, Musik, Fernseher, usw. Es sind schließlich auch nur 25 Minuten. Stelle dir zu diesem Zweck einen Wecker, der nach 25 Minuten ein Signal gibt.
  3. Arbeite an deiner Aufgabe bis der Wecker klingelt
    Tauche völlig in deiner Aufgabe ab. Wenn du nach den 25 Minuten feststellst, dass die Zeit nicht reicht, dann schreibe das zu Erledigende auf. Oder widme dich dieser Aufgabe im nächsten Pomodoro-Zeitblock nach einer 5-minütigen Pause, um Sie zu Ende zu führen.
  4. Mache einen Haken an der Aufgabe
    Du kannst nun eine Aufgabe von deiner To-Do-Liste streichen. Mache deine Erfolge sichtbar.
  5. Mach eine kleine Pause
    Atme, meditiere, trinke einen Kaffee oder Tee, mach einen kleinen Spaziergang oder einfach etwas, was dich entspannt. Dein Kopf wird es dir später danken.
  6. Nach 4-Pomodoro-Zeiten mach eine längere Pause
    Gönn dir diesmal eine längere Pause von 20-30 Minuten. Dein Kopf kann sich frei machen für neue Informationen und die nächste Runde Pomodoros.

 

Energie folgt der Aufmerksamkeit

Wie die Pomodoro Technik dich verändert: Du lernst nicht nur Aufgaben konzentrierter zu erledigen, sondern auch, dir mehr freie Zeit zu verschaffen.

  • Finde heraus, wie viel Arbeit du in bestimmte Aufgaben steckst
    Hast du dich immer schon gewundert, wo die ganze Zeit bleibt? Auf deiner To-Do-Liste findest du die Antwort. Schreibe dir ggf. die Zeiten dazu, die du gebraucht hast, wenn eine Aufgabe abgeschlossen ist.
  • Vermeide Unterbrechungen
    Es sollte kein Problem sein, in 25 Minuten zu vermeiden, einen Freund zurückzurufen oder eine E-Mail zu beantworten. So lernst du Unterbrechungen nicht zuzulassen und dich nur auf deine Aufgaben zu fokussieren.
  • Schätze den Aufwand für deine Aufgaben
    Wenn du die Technik eine Zeit lang regelmäßig ausgeführt und verinnerlicht hast, ist es ein Kinderspiel einzuschätzen, wie viel Zeit du für bestimmte Aufgaben benötigst.
  • Mache die Pomodoro-Technik noch effektiver
    Die Basis für mehr Effektivität ist gesetzt. Es liegt an dir, die Technik für dich zu verfeinern. Nutze Sie z.B. die ersten Minuten, um zu sehen, was du bisher alles geschafft hast.
  • Mache dir einen Zeitplan
    Ein Zeitplan setzt dir Grenzen, zeigt wie viel Pomodori du für eine Aufgabe benötigst und trennt deine Arbeitszeit von deiner Freizeit. Er soll dir erlauben, deine Freizeit zu genießen, ohne daran zu denken, was du noch erledigt musst.
  • Definiere deine eigenen Ziele
    Die Pomodoro-Technik ist ein Werkzeug, welches dir für die Umsetzung deiner eigenen Ziele nutzen könnte und sollte. Du wirst überrascht sein, um wie viel schneller du tatsächlich deine Vorhaben umsetzen wirst.

 

Praktische Tipps

  • Du hast eine Küchenuhr? Dann nutze diese oder lege dir eine lustiges Variante, die zu dir passt. Hier findest du die Tomate “Pomodoro-Küchenuhr“ 
  • Oder nutze einen im Internet einstellbaren Timer.
  • Nutze den Timer deines Smartphones
  • Installiere eine zur Pomodoro-Technik passende App. Kein Witz, die gibt es tatsächlich und du findest sie hier. Ich arbeite sehr erfolgreich damit und kann die App nur empfehlen, zumal man die Zeitblöcke sogar individuell verändern kann.

Jetzt kennst du die Pomodoro-Technik und es wird Zeit, dieses Werkzeug nun einzusetzen und den ersten Schritt zu gehen. In den nächsten Wochen stellen wir dir weitere Zeitmanagement-Methoden vor. Also bleib dran.

 

Hast du jetzt Lust auf mehr bekommen?

Viele Ideen, Anregungen und Methoden kannst du nicht nur in meinem DO-IT-YOURSELF Trainingsprogramm Der Erfolgs-Kompass – Meistere Dein Geld und Dein Leben erlernen und für dich ein gut funktionierendes System schaffen.

Ich biete auch konkrete Konzepte für das eigene Finanzwachstum an, die ich selbst umgesetzt habe und für mich bestens funktionieren. Vielleicht auch für dich!

 

Bildquellen: Pixabay / Pexels

 

Share:

Weitere Impulse

Zeitmanagement

ZEIT LÄSST SICH NICHT MANAGEN

„Ich habe keine Zeit!“ – kaum einen anderen Satz hören wir öfter. Kaum ein anderer Satz wird so oft gesagt. Wenn es auch nicht immer genau dieser Wortlaut ist, so

Geld sparen 8 Tipps

GELD SPAREN

8 Tipps, wie du Geld sparst Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Sparen kann dir helfen, eine einfache und realistische Strategie zu entwickeln, damit du alle deine kurz- und langfristigen Sparziele erreichst.

Zeitmanagement

ZEITMANAGEMENT MIT EINEM MOTTO-TAG

Ein einfaches Zeitmanagement-System Die Erde dreht sich scheinbar immer schneller und unsere Aufgaben werden von Tag zu Tag mehr. Man spürt, dass 24 Stunden am Tag gefühlt viel zu wenig

Tausche Zeit gegen Geld

TAUSCHE ZEIT GEGEN GELD

Bist du im richtigen Job? Zeit gegen Geld zu tauschen ist ein schlechter Deal. Der deutsche Arbeitnehmer verbringt den Großteil seines Lebens mit seiner Arbeit. Nun könnte man denken, dass

Kontakt